·

Zeltlager von Unwetter betroffen I; Voralarm für alle Einsatzeinheiten im Landkreis

(TS) Ein Unwetter hat am Donnerstabend, 23.05.2024, ein Zeltlager auf der Dettinger Nordalb getroffen. Dabei wurde ein Teil des Zeltplatzes auf dem ca. 1.300 christliche Pfadfinder ihr Pfingstzeltlager abhielten teilweise überschwemmt. Gegen 20:45 erfolgte Voralarm für alle Einsatzeinheiten des Landkreises Göppingen, da zu diesem Zeitpunkt nicht klar war, ob das komplette Lager evakuiert werden muss. Nach Erkundung des Platzes durch die Führungskräfte des DRK Kreisverbandes wurde in Abstimmung mit der Lagerleitung der Voralarm gegen 21:30 aufgelöst. Vier unsere Helfer haben 200 Decken, Kissen und Unterlagen aus unseren Lagerbeständen zu den Pfadfindern gebracht, so dass diese die Nacht in trockenem Bettzeug verbringen konnten. Hier gibt es einen Beitrag der Filstalwelle zum Einsatz auf der Nordalb. 

Im Landkreis Göppingen gibt es insgesamt drei sog. Einsatzeinheiten, die mit Fahrzeugen des Landes bei Großschadenslagen helfen können. Die Fahrzeuge werden mit je Einheit mit ca. 30 Helfern von DRK und Malteser Hilfsdienst besetzt. Alle Einheiten sind identisch ausgestattet und bestehen aus den Modulen Führung, Sanität, Betreuung und (Kranken)Transport.  

Unterstützen Sie jetzt ein Hilfsprojekt mit Ihrer Spende