Zelck---Symbolfotos-hq-QF-_041_.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
NewsNews

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Aktuelles
  3. News

News

Mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg und der Ehrennadel der Gemeinde Schlierbach in Silber

sind unsere Helfer Klaus Boffenmayer (Ehrennadel des Landes) und Ralf Zwölfer (Ehrennadel der Gemeinde Schlierbach in Silber) am vergangenen Freitag beim Bürgerempfang der Gemeinde Schlierbach ausgezeichnet worden. Klaus Boffenmayer ist seit 48 Jahren für das DRK im unteren Filstal aktiv. Er hat in dieser Zeit über 2.500 Menschen in Erster-Hilfe ausgebildet, ist im Katastrophenschutz als Zugführer tätig und hat über sieben Jahre im Vorstand des DRK- Kreisverbandes gearbeitet. „Ohne Herrn Boffenmayer gäbe es das DRK heute nicht in seiner Unterkunft hier in Schlierbach“ so Bürgermeister Krötz... Weiterlesen

DANKE gesagt

hat der DRK Ortsverein Unteres Filstal-Schlierbach bei allen ehrenamtlichen Helfern und sie zur Jahresfeier nach Zell u.A. in den Schäferhof eingeladen. Danke für

  • 5.278 Dienststunden im Jahr 2019
  • 4 Blutspendetermine mit fast 1.000 Spendern
  • 42 Dienst- und Ausbildungsabende
  • 63 Sanitätsdienste bei Veranstaltungen mit über 100 Hilfeleistungen
  • Mehr als 20 Helfer-vor-Ort -Einsätze in Schlierbach und Roßwälden
  • 12 Kaffeesonntagen mit mehr als 100 selbstgebackenen Kuchen
  • Die neue Webseite www.drkschlierbach.de
  • Dienst am Nächsten
38 Aktive und ihre Angehörige sind der Einladung nach Zell gefolgt und haben... Weiterlesen

Katastrophenschutzausbildung mit Malteser Hilfsdienst im Landkreis Göppingen fortgesetzt

Am Samstag, 1.2.2020 nahmen acht unserer Helfer an einer Ausbildung der Einsatzeinheit I des Katastrophenschutzes des Landkreises Göppingen in Uhingen teil. Inhalte, der von den Kollegen des Malteser Hilfsdienstes vorbereitetet Vortragsreihe, waren Stress und Belastungsreaktionen im und nach dem Einsatz, Konzepte zur Versorgung kontaminierter Personen sowie Aufbau und Betrieb eines Behandlungsplatzes. Neben den fachlichen Inhalten ist es wichtig, dass die Einsatzkräfte der verschiedenen Organisationen sich und ihre Fähigkeiten kennen, um im Einsatz erfolgreich miteinander arbeiten zu können.... Weiterlesen

Drei neue Helfer-vor-Ort in Schlierbach

Seit Mitte Januar sind unsere freiwilligen Helfer Lukas H., Markus E. und Robin K. als Helfer-vor-Ort (HvO) in Schlierbach im Einsatz. Nach ihrer Sanitätsdienst-Ausbildung, einigen speziellen Fortbildungen und Rettungsdienstpraktika wurden ihnen ihre Einsatzausrüstung übergeben. Die HvO werden parallel zum Rettungsdienst alarmiert und fahren von zu Hause aus direkt zu Patienten in Schlierbach. Dort betreuen sie, leiten erste Maßnahmen ein und unterstützen den nachfolgenden Rettungsdienst.
Die HvO Einsätze sind für die Patienten kostenfrei. Kosten für Ausbildung, Material und Bekleidung unserer... Weiterlesen

Führungskräfteausbildung gestartet

Unsere Helfer Jan und Sebastian haben am vergangenen Wochenende den ersten Teil ihrer Gruppenführerausbildung an der DRK Landesschule in Pfalzgrafenweiler absolviert. 
Gruppenführer führen im Einsatz oder bei größeren Sanitätsdiensten bis zu vier Trupps á zwei Helfer und unterstehen bei großen Einsätzen der Einsatzleitung. Erkennbar sind sie im Einsatz an der blauen Weste. Im ersten Teil der Ausbildung werden Grundlagen der Führung im Einsatz vermittelt.
Im zweiten Teil, der mit einer praktischen Prüfung endet, stehen Plan"spiele" im Vordergrund.
Weiterlesen

Prüfungen zum Sanitäter bestanden

Am Sonntag, 10.11. haben sich unsere jungen HelferInnen Anna, Carina, Yannic, Samuel und Zahra ihrer Prüfung zum SanitäterIn gestellt und bestanden. In einem 48 stündigen Kurs und vielen freiwilligen Übungsstunden haben Sie sich auf die Prüfung vorbereitet. Neben der Vertiefung von Themen der Ersten Hilfe wurden ihnen weitergehende Untersuchungs- und Behandlungsmethoden wie Blutdruckmessen und Immobilisation vermittelt. Mit der bestandenen Prüfung können sie jetzt bei Sanitätsdiensten und im Katastrophenschutz eingesetzt werden.
Wir gratulieren herzlich und wünschen angenehme Einsätze. Sie... Weiterlesen

-

Vier Patienten bei Wohnhausbrand in Roßwälden versorgt

Bei der Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Ebersbach Abteilung Roßwälden haben sich sechs unserer aktiven Helfer beteiligt und die Versorgung der Übungsverletzten übernommen. Geprobt wurde ein Wohnhausbrand im Gairenweg, bei dem die Verletzten durch die Feuerwehr mittels Drehleiter, Fluchthauben und Rettungstuch gerettet und an unsere Helfer übergeben wurden. Bei der Weiterversorgung der Patienten wurde hochdosiert Sauerstoff gegeben und die Patienten intensiv überwacht. Außerdem stehen unsere Helfer für die Kameraden der Feuerwehr bei eigenen Verletzungen und Unfällen zur Verfügung und... Weiterlesen

-

Zusammenarbeit zwischen Maltesern und DRK intensiviert

Die ehrenamtlichen Helfer der Malteser im Landkreis Göppingen mit Sitz in Uhingen und der DRK Bereitschaft Unteres Filstal- Schlierbach bilden als Einsatzeinheit I eine Komponente des Katastrophenschutzes im Landkreis Göppingen.

Im Rahmen eines gemeinsamen Ausbildungsnachmittags am Sonntag, 20.10.2019, haben die Helfer beider Organisationen diese Zusammenarbeit intensiviert. Nach einer kurzen, theoretischen Einführung haben die Helfer an fünf Stationen Fahrzeuge und Material kennengelernt.

Für 2020 sind fünf weitere, gemeinsame Ausbildungseinheiten für die Helfer beider Organisationen... Weiterlesen

DRK Bereitschaft unterstützt bei den Märklintagen

Bei den 12. Märklintagen in Göppingen übernahmen die Bereitschaften des DRK-Kreisverbandes Göppingen erstmals den Sanitätsdienst an den fünf Standorten. „Das ist eine echte Premiere für uns“, betont Tobias Neugebauer, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter des DRK-Kreisverbandes Göppingen. In der Vergangenheit hatten die Malteser den Sanitätsdienst bei den Märklintagen übernommen. Durch interne Veränderungen war das 2019 bei den Maltesern nicht möglich, weshalb das DRK von Märklin angefragt wurde. An den fünf verschiedenen Veranstaltungsstandorten waren jeweils mindestens zwei... Weiterlesen

Professionelles Zusammenspiel im Süßener Bahnhof

Bei einer Notfallübung im Süßener Bahnhof zeigten sich die ehrenamtlichen Hilfskräfte der Hilfsorganisationen höchst routiniert. „Sehr zufrieden“ zeigte sich am Samstagmittag Christian Fuchs. Er hatte einen Notfalleinsatz am Süßener Bahnhof geleitet und war von Anfang an von der perfekten Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfsorganisationen aus dem Landkreis beeindruckt. Denn bei einer der größten Übungen im Landkreis waren nicht nur die Rettungsdienste gefragt. Auch die Feuerwehren, der Gefahrgutzug des Landkreises und das Technische Hilfswerk waren vor Ort. Das angenommene Szenario: Ein... Weiterlesen

Seite 1 von 2.