Zelck---Symbolfotos-hq-QF-_041_.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
NewsNews

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Aktuelles
  3. News

News

-

Zusammenarbeit zwischen Maltesern und DRK intensiviert

Die ehrenamtlichen Helfer der Malteser im Landkreis Göppingen mit Sitz in Uhingen und der DRK Bereitschaft Unteres Filstal- Schlierbach bilden als Einsatzeinheit I eine Komponente des Katastrophenschutzes im Landkreis Göppingen.

Im Rahmen eines gemeinsamen Ausbildungsnachmittags am Sonntag, 20.10.2019, haben die Helfer beider Organisationen diese Zusammenarbeit intensiviert. Nach einer kurzen, theoretischen Einführung haben die Helfer an fünf Stationen Fahrzeuge und Material kennengelernt.

Für 2020 sind fünf weitere, gemeinsame Ausbildungseinheiten für die Helfer beider Organisationen... Weiterlesen

DRK Bereitschaft unterstützt bei den Märklintagen

Bei den 12. Märklintagen in Göppingen übernahmen die Bereitschaften des DRK-Kreisverbandes Göppingen erstmals den Sanitätsdienst an den fünf Standorten. „Das ist eine echte Premiere für uns“, betont Tobias Neugebauer, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter des DRK-Kreisverbandes Göppingen. In der Vergangenheit hatten die Malteser den Sanitätsdienst bei den Märklintagen übernommen. Durch interne Veränderungen war das 2019 bei den Maltesern nicht möglich, weshalb das DRK von Märklin angefragt wurde. An den fünf verschiedenen Veranstaltungsstandorten waren jeweils mindestens zwei... Weiterlesen

Professionelles Zusammenspiel im Süßener Bahnhof

Bei einer Notfallübung im Süßener Bahnhof zeigten sich die ehrenamtlichen Hilfskräfte der Hilfsorganisationen höchst routiniert. „Sehr zufrieden“ zeigte sich am Samstagmittag Christian Fuchs. Er hatte einen Notfalleinsatz am Süßener Bahnhof geleitet und war von Anfang an von der perfekten Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfsorganisationen aus dem Landkreis beeindruckt. Denn bei einer der größten Übungen im Landkreis waren nicht nur die Rettungsdienste gefragt. Auch die Feuerwehren, der Gefahrgutzug des Landkreises und das Technische Hilfswerk waren vor Ort. Das angenommene Szenario: Ein... Weiterlesen

-

DRKler lassen nichts anbrennen

und fackelten nicht lange, sich von der EnBW in der Nutzung von Feuerlöschen am Kraftwerk Altbach ausbilden zu lassen. Schon in der ersten Schulungseinheit sprang der Funke der Begeisterung vom Ausbilder Konrad V. der EnBW über, und die Sanitäter waren Feuer und Flamme beim Zuordnen von Feuerlöschertypen zu brennbaren Materialien. Nach der Demonstration einer Spraydosenexplosion bekämpften alle Teilnehmer verschiedene Brände mit Feuerlöschern. Auch wenn alle wussten, dass man nicht mit dem Feuer spielt, ein spannender, lehrreicher Abend bei der EnBW in Altbach und an dieser Stellen ein warmes...
Weiterlesen

Verbandkasten gegen Werkzeugkoffer getauscht

hat unser Helfer Markus. Er besuchte eine Woche lang die Fachdienstausbildung Technik und Sicherheit an der DRK Landesschule in Pfalzgrafenweiler. Medizinische Versorgung ist nur eine von vielen Aufgaben unserer ehrenamtlichen Helfer. Bei größeren Schadenslagen müssen Plätze ausgeleuchtet oder Zelte beheizt werden. Für diese Aufgaben besitzt die Bereitschaft Unteres Filstal-Schlierbach unter anderem Zeltheizung, Notstromaggregat und Beleuchtungsmaterial. Alle unsere Helfer besuchen einen Erste-Hilfe-Kurs und eine zweitägige Helfergrundausbildung. In dieser werden Grundlagen zum Zeltbau,... Weiterlesen

2000,-€ in neue Sanitätsrucksäcke investiert

Um auch eine größere Anzahl Verletzter zeitgleich versorgen zu können hat die DRK-Bereitschaft Unteres Filstal-Schlierbach vier neue Sanitätsdienstrucksäcke angeschafft und mit moderner Medizintechnik bestückt. Neben der geforderten DIN-Ausstattung sind sie mit Blutzuckermessgeräten, Larynxtuben zur Beatmung und Tourniquets zur Blutstillung ausgerüstet. „Wir setzen mit den neuen Rucksäcken auf ein hochmobiles und flexibles System“, so der stellvertretenden Bereitschaftsleiter Sebastian Maier. Die vier Rücksäcke ergänzen die drei bereits vorhandenen und sind identisch wie diese beladen. „So... Weiterlesen

100 Leute kriegen wir satt – sofort

Claudia Burst, Pressereferentin Das Rote Kreuz rettet Menschen. Das weiß jeder. Seine Betreuungsdienste haben darüber hinaus diejenigen im Blick, die bei einem Notfall nicht verletzt sind – aber erschöpft, verzweifelt, hungrig. Der Betreuungsdienst des Ortsvereins Unteres Filstal-Schlierbach hat dafür einen speziellen Betreuungsanhänger. Ein Haus brennt. Die Bewohner können sich retten – mit nichts als ihrem Pyjama am Leib. Oder: Die Witterung auf der Autobahn ist extrem, die Fahrzeuge stauen sich über Stunden. Die Autofahrer haben Hunger und Durst, frieren oder schwitzen, sind frustriert... Weiterlesen

Gemeinsame Übung mit der BRH Rettungshundestaffel Schlierbach

Sehr gefreut haben wir uns über die Einladung der BRH Rettungshundestaffel Mittlerer Neckar in Schlierbach an der Übung, anlässlich ihres Hocks am 30. Juni, teilzunehmen.  Nachdem die Trümmerhunde des BRH zwei verschüttete Verletzte gefunden und diese von den Kameraden des THW Kirchheim mit schwerem Gerät gerettet wurden, übernahmen unsere Helfer die medizinische Versorgung.
Obwohl die Hilfeleistung und das Zusammenspiel der verschiedenen Hilfsorganisationen sehr gut funktionierten hatte, waren alle Helfer froh bei 38 Grad im Schatten ihre Schutzausrüstung schnell wieder abzulegen. Wir... Weiterlesen

-

Schlierbacher DRKler machen Top-Figur bei #shape of you

Nicht #nancy mulligan, sondern unsere Helfer Lukas und Markus haben beim #sing von Ed Sheeran am Hockenheimring zusammen mit über 500 Helfern aus dem gesamten Bundesgebiet Sanitätsdienst gemacht. An zwei Abenden und mehr als 190.000 Gästen mit für deren Sicherheit verantwortlich zu sein und dabei gute Musik zu hören: #perfect! Außerdem ein ruhiger Dienst ohne viel #bloodstream, wenn auch auf Grund der Dienstzeiten von 20:00 bis 8:00 anstrengend. Wenn du nicht sagst #I don´t care und deine Freizeit sinnvoll gestalten willst, sind wir #happier, wenn du uns montags in den geraden Kalenderwochen... Weiterlesen

Dienstabend Wasserrettung

Dienstabend im Waldhöhenfreibad Ebersbach

Einen Dienstabend der ganz anderen Art genossen unsere Helfer am letzten Montag. Unter Anleitung des DRK-Wasserwacht-Ausbilders Sven erlernten sie Grundbegriffe der Wasserrettung. Neben dem Abschleppen von Personen wurden Befreiungsgriffe und der Umgang mit Wurfsack und Rettungsring geübt. Beim an-Land-Bringen von Personen nutzen die Ehrenamtlichen auch das neu angeschaffte Rückenbrett (Spineboard). Unser Dank gilt Sven, sowie den Schwimmmeisterinnen Steffi und Nicole von BäderLife und der Stadt Ebersbach, ohne deren Unterstützung dieser Dienstabend nicht möglich gewesen wäre. Wir wünschen... Weiterlesen

Seite 1 von 2.